Gebetsanliegen März 2017

Das indische Schuljahr neigt sich dem Ende zu – in unseren Schulen sind ca. 1200 Schülerinnen und Schüler, etliche von ihnen bereiten sich gerade auf ihre Abschlussprüfungen vor.
Gebetsanliegen:

  • Konzentration zum Lernen für die Prüflinge,
  • Prüfungsergebnisse, die einen guten Start in den Beruf oder ins weitere Lernen ermöglichen.
  • Weisheit und Kraft für die Lehrerinnen und Lehrer.

40 Tage vor Ostern beginnen in der Nethanjakirche die täglichen Passionsandachten, jeden Abend in Privathäusern.
Gebetsanliegen:

  • Dass die Gemeindeglieder durch die Erinnerung an die Passion gestärkt werden,
  • dass Nachbarn und Freunde die Botschaft von Mund zu Mund oder durch die Lautsprecher hören,
  • dass die Botschaft nicht auf Ablehnung oder Aggression trifft, sondern auf offene Herzen.

Schon der Februar war ungewöhnlich heiß, wir beten darum, dass im kommenden Sommer (ca. April bis Juni) die Temperaturen auf erträglichem Niveau bleiben, v.a. für die Armen, die keine Klimageräte haben und oft täglich in der Sonne arbeiten müssen.

Im März macht Dr. Herrmann aus Deutschland eine zweite Sonografieschulung mit dem Ärzteteam unseres Krankenhauses.
Wir danken für dieses Team, das vielen Menschen medizinisch geholfen hat und weiter hilft.
Wir bitten für die Ärztinnen und Ärzte um gute Gesundheit und Kraft für ihre vielen Aufgaben im OP, in der Patientenbetreuung und bei den Außeneinsätzen im schwer zugänglichen Dschungelregionen.

Gebetsanliegen Januar 2017

Unsere Reisegrupe ist am 11. Januar wieder wohlbehalten in Deutschland angekommen.
– Wir danken für Bewahrung auf den Reisestrecken in Indien, für unglaublich viele neue Eindrücke der Teilnehmer und für neue Freunde der Nethanja-Arbeit.

Die Geldentwertung im Oktober sorgt immer noch für finanzielles Chaos. Kaum Geld aus Geldautomaten, täglich lange Schlangen vor den Banken und anstehen um ein bisschen Bargeld.
– Wir bitten für Klärung der Situation
– Wir bitten für die Armen, die nicht so schnell oder gar nicht auf bargeldlosen Zahlungsverkehr umstellen können.
– Wir bitten für unser Werk, dass di eVersorgung mit den regelmäßigen Überweisungen gewährleistet bleibt.

Weihnachten und Neujahr sind für viele Menschen in Indien Anstoß, sich für den christlichen Glauben zu interessieren.
– Wir danken für die Gelegenheiten zur öffentlichen Verkündigung in dieser Zeit.
– Wir bitten für alle, die durch das Evangelium neu angesprochen sind.