Bischof Pratap aus Rajahmundry:

Ungeachtet der Religion setzen wir Zeichen der Liebe und Hilfe für Covid-19-Opfer. Muslimische Imame haben uns gebeten, Opfern zu helfen. Ich habe sie besucht und viele Muslime, speziell in den abgeriegelten Dörfern, in sehr erschreckender Situation angetroffen.

Heute haben wir 50 Imame und 200 armen Muslimfamilien bei ihrer Moschee mit Reis, Linsen und Gemüse versorgt. Wir planen, 1.000 sehr armen Familien in den abgeschlossenen Dörfern unserer Region zu helfen.