Bischof Singh berichtet:

In Indien wurde der Lock-down vor 30 Tagen aufgehoben, aber das Corona-Problem und die negativen Folgen vergrößern sich. Auch in unseren Nethanja-Gemeinden in den Slums und in den Siler-Dschungeldörfern steigen die positiven Fälle stark an.

In den letzten zwei Tagen sind zwei Pastoren, Absolventen unserer Bibelschule, an Corona und Atemwegsproblemen erkrankt und daran gestorben.

Viele Gebetsanfragen erreichen aus dem ganzen Telugu-Sprachgebiet unseren „Gebetsturm“ und auch meine persönliche Telefonnummer. Große geistliche und psychische Kraft ist nötig, um diese Anrufe zu beantworten. Die Menschen weinen buchstäblich am Telefon – aber ich bin dankbar für GOTTES WORT. Buchstäblich erfahre ich die Wahrheit des Pauluswortes: „Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“.