Gebetsanliegen aktuell Mai 2021

Dank:

  • Zwei unserer vier Partner in Indien haben schon die verpflichtenden Zentralkonten für Auslandsüberweisungen eingerichtet.
  • Die leitenden Mitarbeiter der Nethanjakirche können ihren Dienst auch jetzt in der Pandemiezeit tun.
  • Bischof Singh erholt sich von seiner schweren Tumorerkrankung.
  • Die Püfungsklassen unserer Schulen können ihre Prüfungen trotz hoher Infektionszahlen vor Ort ablegen.

Bitte:

  • Etliche Gemeindeglieder, Pastoren und Mitarbeiter der Nethanjakirche sind an Covid erkrankt. Wir bitten für sie um medizinische Hilfe und Genesung.
  • Wir bitten für viele Arme und Tagelöhner, die jetzt wieder ihre Arbeit verloren haben und dringend auf Lebensmittelhilfe angewiesen sind.
  • Wir bitten für die Angehörigen der Verstorbenen um Trost und neuen Lebensmut.
  • Viele haben Angst, die Toten anzufassen und zu bestatten. Mutige Christen helfen dort und tun diesen Liebesdienst. Wir bitten für sie um Bewahrung und seelische Kraft für diese schwere Aufgabe.
  • In Indien kursieren viele Falschinformationen, die entweder die Angst schüren oder den Menschen falsche Hoffnungen auf Wunderheilungen machen. Wir bitten für alle, die mithelfen, solide Informationen zu geben.
  • Wir bitten um dringend benötigte Medikamente, Sauerstoff und Sauerstoffkonzentratoren.
  • Impfstoffe werden überteuert und in fraglicher Qualität auf dem Schwarzmarkt angeboten. Wir beten, dass dadurch niemand zu Schaden kommt.
  • Wir bitten für das medizinische Personal, das zur Zeit an bzw. über der Belastungsgrenze gefordert ist.
  • Wir bitten für unsere Kinderheimkinder, die zur Zeit nicht in den Kinderheimen sein können, sondern sich bei weitläufig Verwandten aufhalten müssen.