Schäden und Hilfe für Wirbelsturmopfer

Mitte Oktober wütete im östlichen Andhra Pradesh der Wirbelsturm „Titly“. Wir sind dankbar, dass die Stadt Visakhapatnam verschont blieb und dass es in der Kirche keine Todesopfer zu beklagen gab, viele Familien (auch aus unseren Gemeinden) haben jedoch alles verloren.

Ein Team der Nethanjakirche hilft bei den Aufräumungsarbeiten und erstem Wiederaufbau, bei der Erstversorgung mit Nahrung und mit Gebet und Trost. 6.000 Euro haben wir als Nothilfe schon gesendet, wir freuen uns über Sonderspenden mit dem Betreff „Wirbelsturm Tilly“.

Als Gebetsanliegen: Neuer Mut für die Betroffenen, Kraft für alle Helfer