Patenschaften

 

SCHENKEN SIE KINDERN IN INDIEN
EINE ZUKUNFT …

• ein liebevolles Zuhause
• Schulbildung
• Grundversorgung
• soziale Unterstützung
• christliche Werte

 

 

 

 

 

… UND GEBEN DER HILFE EIN GESICHT

 

 

WAS WIR TUN:

Die indische Nethanja-Kirche hat die beiden großen Anliegen, den Ärmsten der Armen zu helfen und die frohe Botschaft von Jesus Christus zu verkünden. Neben Gemeindeaufbau, medizinischer Hilfe und Sozialarbeit ist die Arbeit mit Kindern der Hauptschwerpunkt. Ziel ist es, benachteiligten Kindern wie Halbwaisen, Vollwaisen, Kindern mit Behinderung und Kindern aus kinderreichen, sehr armen Familien zu helfen. Für sie gibt es sonst keine Chance auf Bildung, weil sie keine Schule besuchen können oder diese frühzeitig verlassen müssen, um Geld zu verdienen. Bildung ist jedoch der Schlüssel für einen Weg aus der Armut und Benachteiligung in eine bessere Zukunft.

 

 

 

 

 

 

  • 12 Kinderheime mit insgesamt ca. 800 Kindern, davon
    zwei Mädchendörfer
  • drei Schulen vom Kindergarten bis zur Highschool mit insgesamt
    ca. 1200 Schülerinnen und Schülern 
  • zwei Junior Colleges
  • Tagesschulen im Dschungelgebiet
  • Schulen für Kinder mit speziellen Bedürfnissen wie Gehörlosigkeit, kognitiver und körperlicher Beeinträchtigung

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Schulzeit:

  • Ausbildungsstätten: Schlosser, Dieselmechaniker
  • Ausbildung für Elektronik und Elektronikwerkstatt
  • Krankenschwesternschule
  • Bibelschule

 

 

WAS KÖNNEN SIE TUN ?

Kinder, die nicht zu Hause wohnen können, weil die Familie zu arm ist oder sie gar keine Familie
mehr haben, werden in unseren Kinderheimen aufgenommen.
Diese Kinder können Sie unterstützen mit einer:

« KINDERHEIM-PATENSCHAFT »

Mit 30 Euro im Monat ermöglichen Sie einem Kind ein Zuhause und den Schulbesuch:

Finanziert werden damit

  • Unterkunft und Betreuung
  • Verpflegung in Heim und Schule
  • Medizinische Versorgung
  • Kleidung und Schuhe
  • Schulgebühren, Schreib- und Unterrichtsmaterial
  • Schuluniform und Schulbus

 

Viele unserer Kinder leben bei ihren Familien auf den Dörfern und besuchen von dort aus die Schule.
Diese Kinder können Sie unterstützen mit einer:

« SCHUL-PATENSCHAFT »

Mit 20 Euro im Monat ermöglichen Sie einem Kind den Schulbesuch:

Finanziert werden damit

  • Schulgebühren, Schreib- und Unterrichtsmaterial
  • Schuluniform und Schulbus
  • Verpflegung in der Schule

 

 

 

 

 

 

Die einfachste Form der Patenschaft ist eine Patenschaft ohne direkte Zuordnung zu einem Kind.

« ALLGEMEINE PATENSCHAFT »

Finanziert werden:

  • mit 30 Euro im Monat ein Heimplatz
  • mit 20 Euro im Monat ein Schulplatz

Wenn Sie keine persönliche Patenschaft übernehmen möchten ist dies die unkomplizierteste und unverbindlichste Möglichkeit unsere Arbeit in Heim und Schule finanziell zu unterstützen. Dadurch werden auch unsere Leiter vor Ort von Administrationsaufgaben entlastet.

 

 

HÄUFIGE FRAGEN:

Wie lange dauert die Patenschaft?
Die Patenschaft endet, wenn das Kind
die Schule abschließt, Schule oder Heim verlässt.
Sie werden umgehend darüber informiert und wir
bieten Ihnen dann die Patenschaft für ein anderes Kind an.

Kann die Patenschaft frühzeitig beendet werden?
Sie können die Patenschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen.
Wir werden dann versuchen, für Ihr Patenkind
einen anderen Paten zu finden.

Erhält man Post vom Patenkind?
Wir bitten Ihr Patenkind zweimal im Jahr, Ihnen Neuigkeiten
aus seinem Leben zu berichten.
Die Briefe sind auf Telugu geschrieben und werden
ins Englische übersetzt.
Bei Bedarf auch ins Deutsche.

Ist eine Kontaktaufnahme zum Patenkind möglich?
Alle Patenschaften sind „Einbahnstraßen-Paten-schaften“,
d.h. man bekommt Nachrichten aus Indien, sollte aber nicht
selbst Kontakt aufnehmen.
Es gibt sonst zu viel Neid und Schwierigkeiten unter den Kindern.

Kann das Patenkind zu Besuch oder Ausbildung
nach Deutschland kommen?

Das ist leider nicht möglich.

 

 

WIE WERDE ICH PATE ?

  • Sie entscheiden sich für eine Kinderheim- / Schul-Patenschaft.
    Hier unser Kontakt: Ansprechpartner / Mail.
  • Von uns erhalten Sie ein Patenschafts-Start-Paket mit allen Infos zur Patenschaft und zur Überweisung, sowie einem Bild vom Patenkind.
  • Sie entscheiden sich für eine allgemeine Patenschaft und überweisen einfach den monatlichen Betrag auf eines unserer Konten mit Verwendungszweck „allgemeine Patenschaft“.

 

Unsere Bankverbindungen:
Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg
IBAN:DE04 6039 1310 0673 0360 06
BIC: GENODES1VBH

Vereinigte Volksbank
IBAN: DE84 6039 0000 0209 2140 07
BIC: GENODES1BBV

 

 

 

 

 

Sie haben noch Fragen?

GERNE BEKOMMEN SIE WEITERE INFORMATIONEN:

Geschäftsstelle und Ansprechpartner
Schreiben Sie uns einfach eine Mail.

 

 

 

Unsere indischen Kinder sagen „DANKE“ !